Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Wie sieht eine mündliche Prüfung aus?

2020-05-31 22:03

Weil viele meiner Studierenden noch nie eine mündliche Prüfung erlebt haben, habe ich mal, äh, aufgezeichnet, wie die abläuft. Vielleicht auch andernorts hilfreich.

Kommentar vom 2020-05-31, 22:15

Das klingt passabel und beruhigend. Ganz nette Zeichnungen. Aber was für einen Schein ergäben diese beantworteten Fragen? Und wie viele derartige Fragen sollte es geben?

Kommentar vom 2020-05-31, 22:22

@Kommentator(in) von 22:15: Das ist, wie anfangs erwähnt, bei mir Mathematik 2. (An FHs wird nicht in Analysis, Lineare Algebra usw. unterteilt.) – So ein halbes Dutzend Fragen/Gebiete. J.L.

Kommentar vom 2020-06-01, 15:08

Wenn im gleichen Raum die Nachhilfelehrerin sitzt (die Version, dass sich diese im Kleiderschrank versteckt, bringt zwar die Operette in die Prüfungssituation, wäre aber doch nur bei einer Vorab-Überprüfung des Zimmers mit Kamera nötig, die aber aus Datenschutz-Gründen unmöglich ist) und diese Nachhilfelehrerin gleichermaßen Antworten auf die Fragen, die Sie stellen, an die Wand souffliert, sprich beamt/projiziert oder an einen TV-Bildschirm an der Wand oberhalb des Prüflings sendet. Das würden Sie aber eher nicht mitkriegen, oder? ;-) Vermutlich doch, weil die Performance unerwartet gut wäre?

Kommentar vom 2020-06-01, 22:05

@Kommentator(in) von 15:08: Oder wenn besagte Nachhilfelehrerin aus der Ferne über eine parallele Konferenz zugeschaltet ist. Ja, da winken neue Einkommensquellen! J.L.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.