Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Richtig oder interessant?

2021-05-22 15:38

Was für Verschwörungstheorien gilt, gilt natürlich auch für wissenschaftliche (oder "wissenschaftliche") Paper: Je abwegiger, desto spannender! Nonreplicable publications are cited more than replicable ones. Ich nehme mal an, dass dieses Paper selbst also eher selten zitiert werden wird.

Kommentar vom 2021-05-23, 23:39

@BlumeEvolution spricht lieber von Verschwörungsmythen (im Englischen auch Myths).
(Der Deutschlandfunk @DLF hat das auch weitgehendst umgesetzt.)
So wird gar nicht erst assoziiert, dass dahinter einen wissenschaftlich haltbare These stecken könnte.
Vielleicht sollte man auch von "Schmierzetteln" sprechen, und diese erst dann zu "wissenschaftlichen Papern" werden, wenn es wiederholbare Ergebnisse dafür gibt?
Ich denke, dies Paper hat schon "Paper"-Status erreicht.
Gruß, MartinH - der sich wundert, dass heute immer noch von Papern die Rede ist, obwohl die kaum mal auf Papier erscheinen.

Kommentar vom 2021-05-24, 06:58

Gehen die Autoren auf die Veröffentlichungsjahre ein? Habe beim Überfliegen nichts Entsprechendes finden können. Aber ältere Paper sind typischerweise schlechter bis nicht replizierbar (zumindest in der Psychologie), während sie schon allein durch ihr Alter mehr Gelegenheit hatten, zitiert zu werden.

Kommentar vom 2021-05-24, 11:37

@MartinH: Mit dem abwertenden Begriff "Mythen" wäre ich vorsichtig, nicht nur aus psychologischen Gründen, sondern weil (echte) Wissenschaft beachten sollte, dass sie immer nur der (hoffentlich) neueste Stand des Irrtums ist. Man weiß ja nie! Vielleicht sind die Verschwörungstheoretiker*innen auch nur unserer Zeit voraus. Beispiel: Bill Gates und die Chemtrails. J.L.

Kommentar vom 2021-05-24, 11:48

@Kommentator*in von 06:58: Doch, siehe Fig. 3. J.L.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.