Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Die einzige neue Kompetenz

2018-09-07 20:40



Es gibt nur eine "21st century competence": nämlich die, seine Aufmerksamkeit halbwegs unter Kontrolle zu behalten, auch wenn hochoptimierte Systeme einem diese rauben wollen.

Kommentar vom 2019-01-20, 19:39

Passend dazu finde ich jetzt diesen FAZ Beitrag: "HANDYERLASS AN DER UNI? : Weg mit dem Bildschirm!
VON MILOŠ VEC -AKTUALISIERT AM 25.08.2018"
"sich zu vergegenwärtigen, dass Aufmerksamkeit die wertvollste Ressource ist, die Studenten an der Universität besitzen"
"der von Sucht getriebene Blick auf den Bildschirm sei wie Rauchen im Verhältnis zu Passivrauchen: Auch jene, die nur mittelbar davon betroffen sind, leiden massiv. Intellektuell beeinträchtigt sei vor allem der reflexive Teil des Lernens. Allein .."
Für die Umsetzung einer "Handy weg-" oder Aufmerksamkeits- Policy würde ich statt auf ein pauschales Verbot mit "Handys der Besucher verwahren, damit wieder eine lebendige Live-Atmosphäre entsteht" lieber auf eine technisch/digital unterstützte Hausordnung (= einen raum-zeitlich begrenzten "Schulmodus" analog einem erzwungenem Flugmodus) setzen. Dieser Hausordnungsmodus müsste gesetzlich für alle hier zugelassenen Geräte vorgeschrieben werden.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin der alleinige Autor dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.