Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Schräge Ideen zu Mensch-Maschine-Schnittstellen

2019-07-29 17:37

So, nun habe ich die Proceedings der CHI '19 durch. Hier noch weitere Notizen:

Smartphones haben nicht nur ein Barometer, sondern sind oft gegen Staub und Wasser versiegelt, so dass man die Stärke des Fingerdrucks auf das Display per Barometer messen kann. (Mit meinem steinalten Nexus 5 klappt das nicht, aber meine Bank will ja sowieso, dass ich update.) Besonderheit: eine Differentialgleichung in einem CHI-Paper!

Human-Food Interaction: Ich Naivling hatte gedacht, es gäbe nur eine Art dieser Interaktion, nämlich das Essen.

Automatische Surround-Vertonung von Panorama-Bildern: damit sich das Urlaubsfoto vom Marktplatz auch realistisch anhört.

Der Monitor bewegt sich in Zeitlupe, damit sich der Mensch hin und wieder anders hinsetzen muss.

Man kann mit einem 3D-Drucker akustische Linsen herstellen. Deren Bandbreite umfasst allerdings weit weniger als eine Oktave.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin der alleinige Autor dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.