Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Kundschaftszentriertes Lernen

2020-05-31 13:30

Weshalb ich bei den Studierenden und bei mir selbst nur Frust produziere: "[M]any students resist active learning techniques on the grounds that they feel they are not learning." (S. 4) Und zu studentischen Veranstaltungskritiken (vulgo "Evaluationen"): "Based on the evidence we have reviewed, some ways to boost students’ evaluations would be to provide enthusiastic and entertaining lectures, limit students’ active involvement in the lessons, and provide generous high marks on graded work." (S. 7)

Quelle: On Students’ (Mis)judgments of Learning and Teaching Effectiveness

Eine Frage, welche die Autorinnen leider nicht anschneiden: Was bedeuten solche Ergebnisse für das Lernen (oder, genauer, das gefühlte Lernen) mit beliebten YouTube-Videos? (Wo bleiben die Jubelschreie der Lehrer*innenschaft, dass dank YouTube endlich ganz viele Leute Mathe können?) Man muss an eine Ernährung aus Pommes und Cola denken.

Kommentar vom 2020-05-31, 14:54

Irgendwie nix Neues: gute Noten für wenig Arbeit und viel Spaß geben gute Evaluationen. Wobei die nicht alle honorieren, wenn sie nix richtig lernen.

Kommentar vom 2020-05-31, 15:08

Nein! Gute Mathevideos erinnern eher an etwas Gesundes, Nahrhaftes, aber nur langfristig Befriedigendes, Vollkorngries mit Nüssen, Samen und irgendwas Proteinreichem, und, klar, Trockenfrüchten. Man muss viel kauen, leider gibt es zu wenig inverted classrooms, wo man zusammen essen kann. Mathelernen triggert nicht so schnell den Glukosespiegel, und ungesättigte Fettsäuren und Differentialgleichungen entfalten ihre Wirkung langsam. Aber Achtung – manche auf YouTube und anderswo zu findende Mathedozenten können richtige Glukoseschübe auslösen. :-)

Kommentar vom 2020-05-31, 22:56

Apropos Kundenorientierung: Hier der schlechte Scherz eines vorherigen Tages, vielleicht, hoffentlich versteht sich der Autor auch als Satiriker. ;-) https://www.timeshighereducation.com/opinion/students-should-be-masters-postgraduate-offerings [Tipp von J.L.: Im Quelltext der Seite lässt sich der ganze Artikel lesen.]

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.