Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Was Bitcoin kostet

2020-08-21 20:38

Viele hier interessiert sicherlich ;-) brennend, ob sie weiterhin in Gold, Münchner Immobilien und Apple-Aktien gehen sollen oder vielleicht doch auch etwas in Crypto. Da kommt dieses Paper ganz passend: Bitcoin’s energy consumption is underestimated: A market dynamics approach.

Das beste Gegenargument, das ich bisher gehört habe, ist, dass man beim Vergleich mit dem Dollar gefälligst den Energiebedarf der United States Armed Forces einzurechnen habe, anteilig vielleicht auch den von einigen Three-Letter Agencies.

Anmerkung am Rande: Dass die Mehrheit der Mining Power in 四川 konzentriert ist, ist politisch hochspannend.

[Nachtrag: Für schlichtes Falschgeld ist aber historisch keine Three-Letter Agency zuständig, sondern eine Four-Letter Agency, nämlich der USSS, was uns dank Clint Eastwood (und Ennio Morricone) unvergesslich ist.]

Kommentar vom 2020-09-03, 15:10

Habe noch mehr gute Gegenargumente:

Solche Papers vergessen häufig, dass Bitcoin - im Gegensatz zum USD - nicht durch Ressourcenkriege gedeckt wird. Das bedeutet, man müsste nicht nur den Energiebedarf vergleichen, sondern z. B. auch, wie viele irakische Zivilisten ermordet werden, um Ölproduzenten zu "motivieren", ihre Rohstoffe für USD bzw. BTC zu verkaufen.

Des Weiteren fördert Bitcoin regenerative Energien, weil es orts- und zeitunabhängig einen Mindestpreis für überschüssige Energie anbietet. Eine [nicht allzu unabhängige, J.L.] Analyse kam zu dem Ergebnis: "Using the above methodology, we arrive at a new lower-bound estimate of 74.1% renewables penetration in the mining energy mix."

Außerdem ist Bitcoin deflationär und motiviert daher zum Konsumverzicht. Darüber hinaus muss in Bitcoin angelegtes Kapital nicht ständig aggressiv nach Rendite suchen, um der Inflation zu entkommen.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.