Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Einstein in der mündlichen Prüfung

2021-02-07 12:34

Natürlich wird KI die Bildung revolutionieren. Ich habe nie etwas anderes behauptet! Wie seit geraumer Zeit absehbar, kann man nun Vorlesungen im Pyjama halten (Vorlesungen besuchen sowieso, weil die Kamera dann ja immer aus ist) oder als Einstein auftreten. Jetzt fehlt aber noch die Unterstützung dafür, dass die künstliche Figur einen Ausweis in die Kamera hält, um ein Konto zu eröffnen oder eine Prüfung abzulegen. Wann kommt das Upgrade?

Give yourself a virtual makeover for your video chats and live streams

Kommentar vom 2021-02-07, 13:21

Wozu noch selbst die Vorlesung halten? Die KIs können doch schon Texte selber generieren. Ein text2speech und ein speech2avatar dazu und fertig.
Gleiches auf der Seite der Studenten. Die KI kann dann nicht nur die Prüfungen ablegen, sondern natürlich auch die Vorlesungen besuchen. Idealerweise benutzt sie das dann, um dem Studenten eine individualisierte Vorlesung zu bieten, aber praktisch wird das kaum jemand nutzen.
Diese Entwicklung wird dann auch niemanden stören, weil die KIs bis dahin eh besser sind als Menschen.

Kommentar vom 2021-02-07, 19:37

@Kommentator*in von 13:21: Genau, wie endlos viel Zeit wird das sparen! Fast so viel wie diese App. J.L.

Kommentar vom 2021-02-08, 18:17

Um die Anwesenheit eines "echten" Menschen garantieren zu können, müsste man nur einen Recaptcha à la "klicken Sie auf alle Ampeln" einbauen oder man überlistet die KI mit dummen Antworten auf intelligente Fragen. ;)

Kommentar vom 2021-02-08, 18:56

@Kommentator*in von 18:17: Oh, auch mit der besagten Lösung sitzt ja ein Mensch vor dem Rechner. Nur muss es nicht der offiziell erwartete sein. Der Job der KI ist hier das Faken des Kamerabilds. J.L.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.