Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Exponentielles Geldwachstum

2021-02-27 21:04

Wie sieht eine weltweite Hyperinflation im 21. Jahrhundert aus? Diese Thema wirft für mich Fragen über Fragen auf (für Kommentare nummeriert):

  1. Schicken einem die Internet-/Mobilfunk-Provider jeden Monat eine Vertragsänderung mit verdoppeltem Preis – den man akzeptieren kann oder halt auch nicht?
  2. Handelt man für sich einen Arbeitsvertrag mit x Prozent Steigerung pro Monat aus – oder sind alle nur noch Tagelöhner*innen? (Uber könnte diesbezüglich schon weit voraus sein.)
  3. Muss man seine Zählerstände wöchentlich an die Stadtwerke melden?
  4. Entwickeln sich Prepaid-Telefonminuten oder -Internet-Minuten zu einer Alternativwährung? (Trotz monetärer Inflation bleibt eine Minute 60 Sekunden; nur die deutsche Schulstunde hatte August von Trott zu Solz auf 45 Minuten abgewertet.)
  5. Könnten Payback-Punkte, Flugmeilen oder Ähnliches zu Alternativwährungen werden?
  6. Werden Preise in Bitcoin ausgezeichnet und dann Euros und Dollars an der Kasse sekundengenau zum aktuellen Kurs umgerechnet? (Man muss ja nur einen Bruchteil der Transaktionen tatsächlich in Bitcoin ausführen; auch die Kreditkartenunternehmen werden schon jetzt die Zahlungen in den verschiedenen Währungen zunächst intern saldieren.)
  7. Bei fortschreitendem Zusammenbruch der Wirtschaft: Gibt es Apps, die einem das Schlangestehen vor der Bäckerei usw. ersparen? Und Essenskarten-Apps? Was passiert überhaupt mit Internet, Mobilfunk und Lieferdiensten?

Im Prinzip könnte man das schon jetzt an Venezula oder ansatzweise der Türkei studieren. Aber dort gibt es immer noch den US-Dollar als Alternativwährung.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.