Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Lernen und Anstrengen

2021-03-20 11:49

Vom Anstrengen allein lernt man noch nix, aber ohne Anstrengung geht das Lernen auch nicht (bis auf das biologisch Primäre). Und dann gibt es noch den Unterschied zwischen der wahrgenommenen Anstrengung, mit der man sein Lernen steuert, und der objektiven Anstrengung, die direkter den Lerneffekt beeinflusst.

Die Autor*innen merken schon an, dass letztere schwierig zu messen sei. Ich würde sogar annehmen, dass mentale Anstrengung gar nicht objektivierbar ist, außer vielleicht als die von den betroffenen Neuronen im Unterschied zum Ruhezustand umgesetzte Energie. Oder ist mentale Anstrengung eine Art von Opportunitätskosten? Man könnte sich stattdessen ja mit biologisch Primärem verweilen, etwa auf YouTube.

Ich glaube, dies war nicht für die Öffentlichkeit gedacht (Springer mal wieder): "[T]o complete the commentary, we will need page numbers for all quotations." (S. 1174)

The Role of Effort in Understanding Educational Achievement: Objective Effort as an Explanatory Construct Versus Effort as a Student Perception

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.