Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Pinker: Mehr Rationalität

2021-12-11 14:17

Bei der Bestellung über die Fernleihe habe ich wie gewohnt "oder eine andere Ausgabe" angeklickt, ohne zu berücksichtigen, dass es eine deutsche Übersetzung gibt. §$%&#!! Insofern hier also ausnahmsweise keine Kommentare zur Originalversion, sondern welche zur Übersetzung.

Es kommen p-Werte vor, samt dem Umstand, dass niemand die versteht; Pearls Kausalität kommt vor, aber ohne do-Operator; Regression kommt vor, aber nur linear, und das ohne Warnhinweis; sogar fat tails kommen kurz vor, wenn auch nicht unter diesem Namen und ohne Erwähnung von N. N. Taleb – was unsereins jetzt nicht so verwundert.

Es kommt also viel vor, allerdings nicht immer in der nötigen Tiefe. Ist Halbwissen gefährlicher als Nichtwissen?

Leider scheint Pinker irrational an Umfragen zu glauben (z. B. S. 326), halt die übliche Psycholog*innen/Soziolog*innen-Krankheit. Aber wichtig ist nicht, was die Leute auf dem Fragebogen ankreuzen, sondern, was sie real tun!

Ein paar markige Sprüche sind trotzdem drin: "Gönne ich mir jetzt fünf Minuten Fellatio oder später einen untadeligen Eintrag in den Geschichtsbüchern?" (S. 64) "Was sind die Berichte über Wunder in der Heiligen Schrift schließlich anderes als Fake News von paranormalen Phänomenen?" (S. 301) Dabei bleibt mir allerdings unklar, welche Heilige Schrift er nun genau meint.

In der Abbildung auf S. 293 ist die horizontale Achse mit 80, 80, 80, 80, 80 beschriftet. Ob das sein kann?

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.