Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Nationale Akademie: russisches Erdgas verzichtbar

2022-03-11 09:50

Die Leopoldina hält in einer Stellungnahme vom Dienstag russisches Erdgas für verzichtbar.

Allerdings ist nicht die Rede von russischer Kohle und russischem Öl. Und dies macht mich stutzig: "wenn die disponible Leistung der Gaskraft durch disponible Leistung aus heimischer Kohle ersetzt würde, was ohne Änderungen der Infrastruktur sofort möglich ist." (S. 6) Mit "heimischer Kohle" kann nach Ende des Steinkohlbergbaus doch nur Braunkohle gemeint sein? Also ein paar Wälder und Dörfer im Rheinland opfern? Außerdem sind Braunkohlekraftwerke sehr träge. Mit denen die Volatilität von Wind und Sonne auszuregeln, ist nicht lustig.

Kommentar vom 2022-03-11, 15:23

Ja, irgendwie muss man an die Braunkohle wohl drankommen. Netter wäre es natürlich schon, die Umweltschäden würden irgendwo in Sibirien entstehen, wo man es nicht so mitbekommt. Die Braunkohle ist damit wohl eine Brückentechnologie zum Gas. Oder verwende ich "Brückentechnologie" falsch? Dem Sinne nach bedeutet es ja "besser wäre was anderes, ist uns aber gerade zu teuer".
Gruss (dg)

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.