Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Der Krieg als Vater aller Lernvideos?

2022-03-14 21:43

Ohne dass ich nach so etwas gesucht hätte, stößt mich die KI auf diese erschreckenden Beispiele von gnadenloser Brutalität verbunden mit objektifizierender Sprache:

Ich nehme an, es gibt neben Deutsch-Didaktik, Mathematik-Didaktik usw. irgendwo auch eine Kriegs-Didaktik – vielleicht unter einem etwas gefälligeren Namen als diesem.

Das Abschlachten von Menschen wird sich in Teilkompetenzen aufspalten lassen. Allerdings dürfte sich ein großer Teil davon im affektiven und psychomotorischen Bereich bewegen, nicht im kognitiven Bereich, auf den Schule und Hochschule starren.

Kommentar vom 2022-03-15, 19:42

Ich war mal bei einer Info-Veranstaltung über Cyber-Aspekte der Bundeswehr. Es war faszinierend, zu sehen, wie alle Aspekte so erklärt wurden, dass sie jeder verstanden hat. Das Militär ist zumindest für Training von vielen Dingen nicht elitär. Das ist schon beeindruckend. Und da könnten wir Hochschullehrer uns eine Scheibe abschneiden.

Kommentar vom 2022-03-16, 11:07

Wichtiger erscheint es in der Hochschullandschaft, einen (in der Ausprägung wie der Bewertung willkürlichen) Habitus der "Wissenden" an den Tag legen zu können, was dann nicht weiter hinterfragt werden muss. Hochstaplergeschichten sind dazu bekannt, die leider traurige Realität sind, wenn beispielsweise ein Postbote als Arzt auftritt. Und bitte nicht eine Ökonomisierung der Hochschulen als Entschuldigung für diese Form der Zeit"ersparnis" heranziehen. Man erspart sich dadurch nichts, aber die Kosten steigen an, wie im Beispiel des Gerd Postel.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.