Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Ausstiegsszenarien im Vergleich

2022-07-31 13:28

Die Agentur für Erneuerbare Energien hat aktuelle Szenarien für die Umstellung des deutschen Energiesystems gegenübergestellt: Ein Erneuerbares Energiesystem – für Deutschland ohne Atomkraft. Quellenkritik: Dass durchgängig von "Atomkraft" die Rede ist, zeigt sofort, wessen Geistes Kind hier schreibt (strahlenverseuchender Atomreaktor vs. idyllischer Kernmeiler). Aus ihrer Parteilichkeit macht die Agentur keinen Hehl: "stellen Chancen und Vorteile einer nachhaltigen Energieversorgung vor" (Quelle).

Leider werden die Qualität und die ideologischen Grundlagen der einzelnen Szenarien nicht beleuchtet. So richtig klar wird mir auch nicht, wie jeweils das Wunder der massiven Speicherung der Energie aus volatilen Quellen vollbracht werden soll. Sogar: "Welches Lastverschiebepotenzial sich durch den Wärmepumpenausbau und die Elektromobilität ergibt, wird in den Studien nicht näher bestimmt." (S. 16)

Bericht und eigene Meinung sind unklar vermixt: Zum Beispiel "Für eine emissionsfreie Energieversorgung bis 2045 müssen …" (S. 13) sagt wer?

Und hier spricht Radio Eriwan: "müssen gewisse Aspekte mittlerweile angesichts der aktuellen politischen Entwicklungen in neuem Licht betrachtet werden" (S. 7).

Kommentar vom 2022-08-02, 00:22

Welcher Langfristspeicher wirds denn werden: H2, Batterie oder die 400-m²-Pools am Hang, Sonderlösung Schwerkraftspeicher??
Schafft es Bayern nur mit PV und Langfristspeicher? Da müssen die Energieprofs nochmal ordentlich alle Szenarien durchrechnen. Die Spannung steigt.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.