Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Windturbinen versus Insekten

2019-03-27 10:26

Jedes Jahr erzähle ich in meiner Veranstaltung "Wind- und Wasserkraft", dass man sich endlich mal angucken müsse, was denn an Windturbinen mit den Insekten passiert. OK, hier hat das nun jemand gemacht, allerdings eher auf dem Niveau einer Bachelor-Arbeit als auf dem Niveau einer an üblichem Ort publizierbaren Studie: zu viele Pi-mal-Daumen-Schätzungen (die ich zwar liebe; aber für eine Studie muss man viel genauer hinsehen), nur fremde Fotos des Phänomens (zum Beispiel aus solchen garantiert ;-) unparteiischen Quellen wie BladeCleaning) usw.

Überhaupt! Liebe semiprofessionelle Fotograf(inn)en, die Ihr keine neuen Motive für Instagram mehr findet: Fahrt zum nächsten Windpark und fotografiert mit Eurem Supertele die Rotorblätter. Ich wüsste gerne, wie viele Insektenkadaver dort wirklich üblicherweise draufkleben.

Ich habe die Rechnungen noch nicht im Detail nachvollzogen. Seit den 100 Lungenärzten ist man ja wieder etwas vorsichtiger mit seinen Grundrechenarten. Das Ergebnis des Autors ist auf jeden Fall so, dass man unbedingt weiter nachrechnen und nachschauen muss. Möchte jemand ihre/seine Master-Arbeit bei mir darüber schreiben?

Ich gehe guten Glaubens davon aus, dass der Autor oder das DLR die Verwendung der diversen Bilder und Diagramme mit den jeweiligen Rechteinhabern geklärt haben, denn schließlich steht dieses Dokument offiziell auf den Seiten des DLR. Insofern hier der Link zur Studie:

Franz Trieb: Interference of Flying Insects and Wind Parks

Kommentar vom 2019-03-28, 00:07

Vortragsunterlagen (Berlin, 06.03.2019) zu dem Thema finden sich hier: https://www.dlr.de/tt/Portaldata/41/Resources/dokumente/st/Wechselwirkung_von_FLIWIP-DPG-01-Quelle-DLR.pdf
Und dazu ein Faktencheck mit allen wichtigen Informationen:
https://www.dlr.de/tt/Portaldata/41/Resources/dokumente/st/Faktencheck_Fluginsekten-Windkraft-Studie.pdf
MartinH.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin der alleinige Autor dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.