Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Reihenfolge in Summen und in Produkten

2019-06-04 09:44

So wie es in Sprachen eine feste Reihenfolge für Adjektive gibt (von der Muttersprachler nur implizit Kenntnis haben), scheint es in Summen und Produkten auch eine übliche Reihenfolge zu geben: in Summen von komplizierten zu einfachen Termen und in Produkten umgekehrt. Oder täusche ich mich da?

Kommentar vom 2019-06-04, 09:52

Ich (als Elektroingenieur) würde bei einem Produkt oder einer Summe immer die Terme nach vorn stellen, auf die es am meisten ankommt, weil sie sich bei der entsprechenden Betrachtung am stärksten ändern, und die damit den größten Einfluss auf das Ergebnis haben.

Kommentar vom 2019-06-04, 10:12

Ich denke, das könnte durch die Schreibweise von Polynomen kommen, die man in der Schule lernt:
m*x + b
sortiert die Multiplikation vom Einfachen zum Komplexen und die Addition vom Komplexen zum einfachen.

Philipp

Kommentar vom 2019-06-04, 10:24

@Kommentator(in) von 09:52: Aber steht das nicht im Widerspruch dazu, dass man 2 pi usw. nach vorne stellt? Oder bei der kinetischen Energie: 1/2 m v².
J.L.

Kommentar vom 2019-06-04, 11:10

Glaube allgemein üblich ist in Produkten die Konstanten vor den Variablen zu schreiben. Nennt man ja oft auch "Vor"faktor. Ob das eine jetzt einfacher und das andere der kompliziertere Teil ist sei dahingestellt.
In größeren Summen ergibt sich oft natürlich eine "Ordnung". Aber würde hier auch nicht nach der Komplexität festlegen. In der Polynomschreibweise steht beispielsweise die höchste Ordnung an erster Stelle, in der Taylorentwicklung ist es umgekehrt. "Wichtigkeit" trifft hier vlt eher zu als Kriterium.
SR

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin der alleinige Autor dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.