Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Goldfisch mit Kopfhörern

2021-01-22 12:58

Demnächst dann auch nur noch zweiminütige Lehrvideos? Viel Glück mit der Allgemeinen Relativitätstheorie! – "[T]he average song will be a maximum of 2 minutes, putting the old three-minute pop song cliché to rest", so Samsung.

Die ebenfalls dort vorgebrachte Idee mit den Haustieren ist spannend. Könnte ich die elektromagnetische Induktion so erklären, dass die Schmusekatze ganz elektrisch wird?

"[T]he sensation of touch through vibrations, motions and forces", "a new tangible dimension to music" hat mich erst an Grönemeyers "Musik nur, wenn sie laut ist" erinnert. Aber dann sind mir die klassischen Verfahren der Motivierung zum Lernen eingefallen. Motions and forces.

Kommentar vom 2021-01-23, 17:18

"Zweiminütige Lehrvideos?"
Das muss halt auf Tiktok passen.

Vielleicht auch öfter mal die Perspektive wechseln. Also nicht die ganzen zwei Minuten dieselbe Einstellung von der Tafel. Neulich las ich eine Kritik an den Videos von Sabine Hossenfelder, sie hätte zu viele Schnitte in ihren Videos. Ihr Kommentar: Das muss so sein, denn sonst schalten die Leute weg. Die Videos von ihr sind natürlich nicht auf Vorlesungsniveau, aber es sind auch keine Schminktipps und sie zeigt durchaus auch griechische Buchstaben.

Allerdings wussten die Lehrer auch schon vor 30 Jahren, dass eine einzelne Einstellung in der Tagesschau teilweise nur 1,5 Sekunden lang ist. Nur von dem Problem zu wissen, scheint also nicht zu helfen.

Gruß
MK

Kommentar vom 2021-01-23, 20:29

@MK: Dann kann ich nicht nur durch die angezeigte Länge meiner Videos, sondern schon allein durch das statische Bild wunderbar dafür sorgen, dass sich niemand diese Videos ansieht, die/der keine Chance hat, etwas mitzunehmen. Endlich keine Kommentare der Art "Du schuldest mir 15 Minuten meines Lebens!" mehr auf YouTube! J.L.

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.