Home | Lehre | Videos | Texte | Vorträge | Software | Person | Impressum, Datenschutzerklärung | Blog RSS

Die Blog-Postings sind Kommentare im Sinne von § 6 Abs. 1 MStV. Der Verfasser ist Jörn Loviscach, falls jeweils nicht anders angegeben.

vorheriger | Gesamtliste | jüngste | nächster

Dieses Pflichtfach wird uns retten

2022-11-13 22:33

Die Kinder sind gestresst? – Ein Pflichtfach "Glück" muss her!

Die Ingenieur*innen wissen nicht, dass eine Abschalteinrichtung böseböse ist? – Ein Pflichtmodul "Ethik" muss her!

Die Menschheit geht unter? (wörtlich und bildlich gesprochen) – Ein Pflichtmodul "Nachhaltige Entwicklung" muss her!

Aber erst übernächstes Jahr. Und das Geld von der Mineralölindustrie für die Uni ist alternativlos, steht versteckt mittendrin im Artikel.

Nebenbei mal wieder die südeuropäische ECTS-Inflation: In Spanien ist ein Credit-Punkt nur 25 Stunden Arbeit wert. Aber OK, auch das ist noch immer ein grandios optimistischer Phantasiewert.

Barcelona students to take mandatory climate crisis module from 2024

Kommentar vom 2022-11-14, 08:51

Und letzendlich machen die Ingineure doch nur das, was sich ihr Vorgesetzter wünscht

Kommentar vom 2022-11-19, 19:58

Ein bisschen was zum Schulfach "Glück" an einer Schule in Sachsen-Anhalt:
https://www.volksstimme.de/lokal/magdeburg/schule-in-magdeburg-steht-glueck-auf-dem-stundenplan-3487283

Neuer Kommentar

0 Zeichen von maximal 1000

Ich bin die*der alleinige Autor*in dieses Kommentars und räume dem Betreiber dieser Website das unentgeltliche, nichtausschließliche, räumlich und zeitlich unbegrenzte Recht ein, diesen Kommentar auf dieser Webseite samt Angabe von Datum und Uhrzeit zu veröffentlichen. Dieser Kommentar entspricht geltendem Recht, insbesondere in Bezug auf Urheberrecht, Datenschutzrecht, Markenrecht und Persönlichkeitsrecht. Wenn der Kommentar mit einer Urheberbezeichnung (zum Beispiel meinem Namen) versehen werden soll, habe ich auch diese in das Kommentar-Textfeld eingegeben. Ich bin damit einverstanden, dass der Betreiber der Webseite Kommentare zur Veröffentlichung auswählt und sinngemäß oder zur Wahrung von Rechten Dritter kürzt.